efeuCampus Bruchsal: Prämierung beim Landeswettbewerb RegioWIN 2030 für Innovation und Nachhaltigkeit

Die Erfolgsgeschichte des Leuchtturmprojekts efeuCampus Bruchsal, an dem big seit 2014 mit weiteren Projektpartnern beteiligt ist, geht weiter.

Die Technologieregion Karlsruhe wurde beim RegioWIN-Wettbewerb des Landes Baden-Württemberg für ihre regionale Entwicklungsstrategie bis zum Jahr 2030 prämiert. Sie gehört zu einer der wenigen Regionen, bei denen alle drei eingereichten Projekte ausgezeichnet wurden. Darunter das Leuchtturmprojekt efeuCampus Bruchsal mit dem „LastMileCityLab“ – Erlebnisraum für urbane Logistik, das nun auch für die nächsten Jahre mit der Förderung, unter anderem aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE), rechnen kann.

„Die erneute Prämierung im Rahmen des RegioWIN-Wettbewerbs ist eine deutliche und wohlverdiente Anerkennung für efeuCampus und seine Projektpartner. Es ist absolut außerordentlich, dass wir nun zum zweiten Mal in Folge durch die Jury des Landes ausgezeichnet wurden.“, erklärt die Bruchsaler Oberbürgermeisterin und Aufsichtsratsvorsitzende der efeuCampus Bruchsal GmbH Cornelia Petzold-Schick.

Foto: © TRK GmbH
Übergabe RegioWIN 2030-Urkunde an die TechnologieRegion Karlsruhe GmbH durch Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut MdL, Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Über efeuCampus

In Bruchsal entsteht das weltweit erste Citylabor, um Technologien auf der letzten und vorletzten Meile zum Gütertransport im urbanen Raum zu entwickeln und zu testen, zum Beispiel mittels autonom fahrenden Lastenrädern, Lieferbots oder Lastendrohnen.

Nach oben